Suche
Close this search box.

11 wenig bekannte Gründe, warum wir Bäume in den Tropen pflanzen

Jetzt mit Deiner Community auf LinkedIn teilen:

Woran denkst du, wenn du dir Bäume in den Tropen vorstellst? Palmen mit Blick auf’s Meer? Ein riesiges Stück tropischen Regenwald? Wahrscheinlich ein weit entfernter Ort, ganz anders als das, was du vor deinem Fenster sehen kannst.

Warum also konzentriert Click A Tree ihre Bemühungen auf die Tropen? Warum pflanzen wir nicht hier in Deutschland oder Europa? Die Antwort lautet: Wir würden gerne eine Aufforstung im großen Stil hier in Deutschland durchführen, aber…

Es gibt gute Gründe, warum wir Zeit und Mühe in die Wiederaufforstung der Tropen investieren. Solche, von denen wir alle weltweit profitieren.

In diesem Artikel untersuchen wir 11 Gründe, warum die Wiederaufforstung der Tropen wichtig und auf globaler Ebene sinnvoll ist.

1. Die Wiederaufforstung der Tropen bekämpft den weltweiten Klimawandel

Jeder gepflanzte Baum trägt zum Klimaschutz bei. Die NASA schätzt, dass Tropenwälder jedes Jahr 1,4 Milliarden Tonnen schädliches CO2 absorbieren¹, was etwa 2/3 des von den Ländern der EU produzierten CO2 entspricht. Dies zeigt, dass die Wiederaufforstung der Tropen weltweit Wirkung zeigt.

Fakt: Bäume in den Tropen wachsen sehr schnell, da sie keine Winterpause brauchen. Indem wir tropischen Bäumen die richtigen Bedingungen bieten, um zu Wäldern heranzuwachsen, können wir die Menge an Treibhausgasen in der Atmosphäre unseres Planeten in unserer unmittelbaren Zukunft reduzieren.

2. Das Pflanzen von Bäumen in den Tropen macht einen großen Unterschied für die lokalen Gemeinschaften

Ein Wiederaufforstungsprojekt muss gut geplant sein, um erfolgreich zu sein. Bäume brauchen kontinuierliche Pflege und Aufmerksamkeit, um zu wachsen. Und sollten gleichzeitig einen weiteren Wert für die lokale Gemeinschaft darstellen, um eine kontinuierliche Unterstützung zu gewährleisten.

Bei Click A Tree sind wir uns dieser Tatsache bewusst. Unser Projekt in Ghana beispielsweise integriert syntropische Landwirtschaft. Das bedeutet, dass unsere wachsenden Wälder auch als Plantagen dienen, die Feldfrüchte produzieren, die die Einheimischen essen und verkaufen können.

Auf diese Weise schaffen Pflanzorganisationen ein wesentliches Einkommen für die lokale Gemeinschaft und profitieren gleichzeitig von der Umwelt.

Dein Beitrag macht einen echten Unterschied – jeder Baum, den du pflanzt, wird Teil eines nachhaltigen Gemeinschaftsprojekts, das Arbeitsplätze und Bildungsmöglichkeiten in einem Land bietet, in dem diese selten sind.

Pflanze noch heute einen Baum

3. Wir können mehr Bäume in den Tropen pflanzen

Die Finanzplanung unserer Projekte erfolgt mit großer Sorgfalt, um sicherzustellen, dass wir möglichst viele Bäume einheimischer Sorten pflanzen können. Und welche auch die ökologischsten und wirtschaftlichsten Vorteile bieten.

Fakt: Planung und Bürokratie kosten in den Tropen weniger als in Deutschland. Dadurch haben wir mehr Geld, um unsere Mitarbeiter vor Ort gut zu bezahlen und Bäume zu pflanzen, die der Umwelt einen größeren Nutzen bringen!

4. Bäume sind mehr als ein Lebensunterhalt – ein Lebensgefühl

Landwirtschaft und Lebensunterhalt aus der Natur sind seit unzähligen Generationen eine Lebensweise für Menschen in Ländern wie Ghana und den Philippinen.

Wirtschaftliche Faktoren, der Klimawandel und vergangene politische Unruhen haben viele in die Armut gestürzt. Das Pflanzen von Bäumen mit Click A Tree hilft lokalen Gemeinschaften, ihre Lebensweise wiederherzustellen.

In Ghana wird jeder gepflanzte Baum Teil einer Plantage, die eine ganze Gemeinschaft unterstützt. Dies bedeutet, dass dies für die Menschen vor Ort nicht nur ein 9-5-Job ist, sondern die Grundlage für eine ganze Lebensweise.

5. Investiere in die Zukunft – Möglichkeiten jenseits der Wiederaufforstung

In Bereichen, in denen Arbeitsplätze knapp sind, wird die Möglichkeit, etwas aus sich zu machen, über alles geschätzt. Es ermöglicht den Menschen vor Ort, eine Zukunft für sich und ihre Familien aufzubauen.

Aus diesem Grund tun Organisationen, die Bäume in den Tropen pflanzen, mehr als nur Dinge im Boden wachsen zu lassen.

In Ghana unterstützen die von dir gepflanzten Bäume eine örtliche Schule für UnternehmerInnen, in der junge Ghanaer lernen, wie man Geschäftspläne schreibt, Marktforschung betreibt und Möglichkeiten findet, ihre Produkte zu vermarkten. Es gibt kein schöneres Geschenk, als jemandem eine Zukunft zu schenken!

Fakt: Durch das Pflanzen von Bäumen in den Tropen kannst du 16 der 17 UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung unterstützen.

6. Pflanze Bäume in den Tropen, um die Wüstenbildung zu bekämpfen

Wir alle haben die Schlagzeilen gesehen: Die Wüstenbildung breitet sich aus, da tropische Wälder mit alarmierender Geschwindigkeit verschwinden, abgeholzt werden, um Rinder zu füttern oder Ernten für den Export ins Ausland anzubauen.

Wir werden im Rahmen dieses Artikels nicht auf diese Themen eingehen. Das Wichtigste ist, dass wir etwas dagegen tun können!

Fakt: Bäume verhindern Bodenerosion, während sie dazu beitragen, Bodennährstoffe zu erhalten und den Wasserkreislauf wiederherzustellen.

Das Pflanzen von Bäumen stellt die lebenswichtige Lebenserhaltung in den von Dürre betroffenen Regionen wieder her, unterstützt nachhaltige Wege zum Anbau von Nutzpflanzen und bekämpft aktiv die Wüstenbildung.

7. Bäume liefern sauberes Wasser für Gemeinschaften

Bäume haben eine wichtige Wasserspeicher- und Reinigungsfunktion, da sie Regen durch ihre Blätter aufnehmen und es dann im Laufe der Zeit langsam durch ihre Wurzeln abgeben.

Die Wurzeln stabilisieren den Boden und liefern die dringend benötigte Feuchtigkeit, die beim Anbau von Nahrungspflanzen für die Gemeinschaft hilft.

Wälder absorbieren starke Regenfälle, verhindern Überschwemmungen und liefern durch ihre Wurzeln sauberes Wasser.

8. Rechtzeitige Wiederaufforstung verhindert Klimamigration

Klimamigration entsteht, wenn das Land die Menschen aufgrund des Klimawandels nicht mehr ernähren kann. Dürre, gefolgt von Überschwemmungen, hat bereits viele Länder der Welt getroffen.

Bäume tragen auf zweierlei Weisen dazu bei, Klimamigration zu verhindern: Sie stabilisieren den Boden, verhindern Erosion in Trockenperioden und regulieren den Nährstoffabfluss bei Starkregen.

Kombiniere dies noch mit ihrer Fähigkeit, schädliches CO2 zu absorbieren, um den Klimawandel zu bekämpfen und du hast einen Superhelden!

Fakt: Mit jedem Beitrag, der es uns ermöglicht, Bäume in den Tropen zu pflanzen, können wir dazu beitragen, die Klimamigration zu verhindern.

9. Pflanze Bäume in den Tropen, um Wildtiere zu retten

Die Tropen beherbergen 78 % aller Tier- und Pflanzenarten der Erde. Einige sind vom Aussterben bedroht und die meisten sind in und um Wälder zu finden.

Denn hier finden sie Schutz, Wasser, Nahrung und Orte finden, an denen sie ihre Jungen aufziehen können. Schon ein einziger wundervoller Baum wie der Affenbrotbaum kann am richtigen Ort einen großen Unterschied machen!

Ein einzelner Affenbrotbaum bietet Lebenserhaltung für viele Tiere und bietet Schutz, Nahrung und Wasser in trockenen Regionen. Mit deiner Hilfe können wir weitere Affenbrotbäume pflanzen!

10. Die Wiederaufforstung der Tropen schützt die Küsten

Mangrovenwälder bilden eine lebenswichtige Barriere, die gefährdete Küsten vor tropischen Stürmen schützt. Die Wurzeln der Bäume verhindern die Küstenerosion, während die Wälder selbst sowohl Tieren als auch Menschen einen wichtigen Schutz bieten.

Deshalb widmen wir uns Projekten in den Tropen, sowie unserem Projekt auf den Philippinen.

Mit deinem Beitrag können wir Bäume pflanzen, um weitere Mangroven zu pflanzen und diese wunderschöne Insel zu stärken.

11. Mangrovenwälder unterstützen ganze Gemeinschaften

Mangrovenwälder spielen auch eine wesentliche Rolle in der Wirtschaft dieser Inseln. Sie schützen nicht nur wichtige Anbaugebiete im Landesinneren, sondern bieten sie auch einen Lebensraum für Meereslebewesen.

Für Einheimische wie Wilson Gastanes hat die Wiederaufforstung der Mangroven eine Lebensweise wiederhergestellt, von der sie glaubten, sie hätten sie für immer verlieren.

Einer der Gründe, warum wir Bäume in den Tropen pflanzen, ist, dass sie einen echten Unterschied im Leben der Menschen bewirken! Wie Aufforstung Klimamigration verhindert: Lese Wilson’s Geschichte hier.

Warum wir Bäume in den Tropen pflanzen

Der Grund, warum wir Bäume in den Tropen pflanzen, ist, dass wir dort die Möglichkeit haben, einen echten Unterschied im Leben der Menschen und für die Umwelt zu bewirken.

Durch das Pflanzen von Bäumen in den Tropen können wir Klimamigration verhindern, Armut reduzieren und jungen Menschen eine Zukunft geben.

Im Ernst, Projekte, die Bäume in den Tropen pflanzen, können einen wirklichen Unterschied in der Welt bewirken, wie wir es uns hier in Deutschland kaum vorstellen können.

Fakt: Mit deiner Hilfe kann die Wiederaufforstung der Tropen die Klimamigration wirksam verhindern, schädliches CO2 in der Erdatmosphäre reduzieren, bedrohten Tieren Schutz bieten und eine Zukunft für Arbeiter und ihre Familien schaffen.

Das macht einen Baum zu einem Geschenk, das es wert ist, verschenkt zu werden!

Quellen:

¹ https://www.nasa.gov/jpl/nasa-finds-good-news-on-forests-and-carbon-dioxide/