Die erstaunlichen Kosten einen Baum zu pflanzen ( + detaillierte Auflistung)

von | Last updated Jan 8, 2021 | Hacks, Tipps und Naturwissen | 14 Kommentare

Die Kosten einen Baum zu pflanzen: Auf der ganzen Welt Bäume zu pflanzen kostet viel Geld. Und es ist harte Arbeit, unseren Planeten wieder aufzuforsten. Es erfordert Organisation, Planung und natürlich auch Geld.

Ist das schon alles? Was braucht es noch, um einen Baum zu pflanzen? Wie viel kosten all diese einzelnen Elemente? Was kostet ein Baum? Kann ein einzelner Baum wirklich 15 Millionen Dollar kosten? Und stimmt es, dass man Bäume umsonst pflanzen kann?

Heute geben wir euch auf alles eine Antwort.

Die erstaunlichen Kosten einen Baum zu pflanzen ( + detaillierte Auflistung)

Wir versuchen ständig neue Wege zu finden, um euch mit spannenden Details über den Nutzen der Bäume, die wir mit eurer Hilfe gepflanzt haben, zu versorgen. Wir lieben es, darüber zu sprechen, wie das Bäumepflanzen den Menschen vor Ort hilft. Geschichten über die geretteten Tiere und den positiven Einfluss auf unsere Umwelt gehören zu unseren liebsten!

Aber heute geht es ums Geld. Wir bekommen die Frage nach dem Geld öfters gestellt, deshalb haben wir hier eine detaillierte Antwort verfasst.

Lies weiter, um zu erfahren, was es kostet, einen Baum zu pflanzen.

Was kostet es einen Baum zu pflanzen?

Bäume werden immer einen gewissen Kostenfaktor haben. Und es wird immer eine Menge menschliche Arbeitszeit kosten, einen Baum zu pflanzen, zu versorgen und aufzuziehen.

Bäume im großen Stil zu pflanzen, erfordert Investition, Verwaltung, Organisation, sorgfältige Planung und einen durchdachten, nachhaltigen Ansatz. Da kommen einige Kosten zusammen.

Werfen wir einen genaueren Blick darauf, was ein Baum kostet.

Bürokratie

Um im Ausland Plantagen und Aufzuchtstationen zum Bäumepflanzen zu errichten, müssen wir eine Menge Papierkram erledigen. Und das kostet viel Zeit.

Visa müssen organisiert, Befugnisse zur Planung eingereicht werden – und alles muss den jeweiligen internationalen Bestimmungen entsprechen.

Wir empfangen außerdem Geld über Online-Plattformen wie PayPal und senden Geld über TransferWise. Dadurch, dass die Wirtschaftlichkeit in Massenproduktion steigt, sind die Kosten der Bürokratie pro Baum jedoch sehr gering.

Setzlinge

Was war zuerst da, Setzling oder Baum? Um diese Frage zu klären, müssten wir noch einen weiteren Artikel schreiben.

Für jetzt reicht es zu wissen, dass wir keine Bäume pflanzen könnten, ohne vorher Setzlinge heranzuziehen. Zwar ist das einer der kleineren Kostenfaktoren, um einen Baum zu pflanzen, aber wir dürfen ihn nicht außer Acht lassen.

Click a Tree Sustainable Gifts Planting Trees

Später werden wir noch auf die Kosten für unterschiedliche Arten von Setzlingen eingehen. Wir pflanzen eine Reihe verschiedener Bäume, um den Nutzen des Bäumepflanzens zu maximieren.

Zu Planen, welche Baumart benötigt wird, wo diese gepflanzt wird, und wie viele von jeder Art gepflanzt werden müssen, sind alles Faktoren, die bestimmen, was ein Baum kostet.

Eine andere Sache ist die Beschaffung der Bäume. Wenn wir die Setzlinge von bestehenden Bäumen nutzen, anstatt sie zu kaufen, fallen auch Kosten für das Sortieren der Setzlinge an.

Glücklicherweise sind diese Kosten durch die hohe Anzahl sehr niedrig.

Baumschulen

Sind die Setzlinge erstmal eingepflanzt, müssen sie in der Baumschule gepflegt werden. Wir stecken sie nicht einfach in die Erde und verschwinden.

Nachdem der Samen gekeimt ist, wachsen seine Wurzeln und eine Pflanze kommt durch den Boden zum Vorschein. Die Chance, dass die Sämlinge dies tun, ist unter den aufmerksamen Augen unserer Mitarbeiter in der Baumschule viel höher.

In diesem frühen Stadium ist es für die jungen Bäume besonders wichtig, dass sie unter optimalen klimatischen Bedingungen und mit regelmäßiger Bewässerung wachsen. Wir pflegen die Setzlinge so lange, bis sie sich selbst von den Nährstoffen aus dem Boden ernähren können.

Mangrove Trees Philippines Click A Tree

Wir kümmern uns um die jungen Bäume und geben ihnen all das, was sie brauchen, um groß und stark zu werden. Auch ihre Bewässerung, die Arbeitszeit unserer Mitarbeiter und die benötigten Ressourcen bestimmen, was ein Baum kostet.

Bäume ins Feld einpflanzen

Jetzt geht’s los: Wenn der junge Baum groß und stark genug für die freie Natur ist, beginnt der Ernst des Lebens!

Unsere erfahrenen Pflanzer müssen das Land bearbeiten und die jungen Bäume strategisch pflanzen, damit sie gut gedeihen und einen neuen Wald schaffen können.

Mangrove Trees Philippines Click A Tree

Bestimmte Baumarten begünstigen ihr Wachstum gegenseitig mit erstaunlichem Ergebnis. Wir nutzen diesen Vorteil in verschiedenen Pflanzprojekten wie beispielsweise in Ghana, wo wir die syntropische Strategie zum Aufforsten anwenden.

Finanzielle Mittel werden für viele Dinge benötigt: für die Landarbeit, um unseren erfahrenen Baumpflanzern einen fairen Lohn zu zahlen und um die Bäume zu beschneiden und zu pflegen.

Langzeitpflege

Falls du es nicht schon wusstest, wir bei Click A Tree beschäftigen keine Freiwilligen zum Bäumepflanzen. Wir möchten, dass unsere Mitarbeiter einen fairen Lohn für ihre Arbeit erhalten.

Würdest du gerne in tropischem Klima bei 30°C Bäume pflanzen, ohne auch nur einen Cent dafür zu erhalten? Wohl eher nicht, denn das ist harte Arbeit. Und dafür entlohnen wir unsere Mitarbeiter mit einem angemessenen Gehalt. Das ist hoffentlich auch in deinem Sinne!

Dadurch, dass wir einheimische Fachkräfte beschäftigen, können wir nachhaltig Bäume pflanzen. Die Bäume haben so die besten Chancen, neue Wälder zu bilden und die Arbeit unterstützt die lokalen Gemeinden.

Ein zusätzlicher Vorteil besteht darin, dass sich das Wissen und die Erfahrung des Baumpflanzens in der Region verbessert. Die nächste Generation bringt so schon das Know-how mit, um bei der Wiederaufforstung der Welt zu helfen.

Damit, dass wir unseren Arbeitern einen fairen Lohn zahlen, stellen wir auch sicher, dass die Bäume nicht in ein paar Jahren gefällt werden. Da die Bauern weiterhin fair für die Pflege ihrer Bäume bezahlt werden, entsteht kein Anreiz, für eine einmalige Zahlung Bäume zu fällen.

Und welcher kluge Farmer würde schon die Menschen, die ihn ernähren, verärgern wollen?

Das Click A Tree Team

So viel zu den Bäumen und den Farmern vor Ort. Aber was ist mit uns?

Wie unsere Farmer auf den Plantagen, verdienen auch wir einen fairen Lohn für unsere Arbeit. Dieser wird durch die Kosten für einen Baum gedeckt. Wir hoffen, du verstehst, dass auch wir Geld zum Leben verdienen müssen – zumindest solange wir keinen Weg gefunden haben, unsere Miete und Lebensmittel mit Bäumen allein zu bezahlen.

Warum variieren die Kosten für einen Baum so stark?

Jetzt, wo wir im Detail auf die Kosten eines Baumes eingegangen sind, hast du wahrscheinlich eine ungefähre Vorstellung von der letztendlichen Summe im Kopf.

Aber halt – die Kosten für Bäume können immer noch stark voneinander abweichen.

Im Artikel Gratis Bäume pflanzen lassen haben wir erklärt, dass ein Baum in eurem Hinterhof ganze 25.000 Euro kosten kann!

Ein Baum in einer deutschen Stadt kann zwischen 1.200 € und 5.000 € kosten. Es gibt Gründe, warum Stadtbäume so teuer sind, vor allem wegen des Grundstückspreises und der Arbeitskosten.

Manchmal können Stadtbäume sogar ganze 15 Millionen Dollar kosten!¹

Wenn dich diese Zahlen jetzt schockiert haben, keine Sorge! Die Kosten für einen Baum von Click A Tree sind um einiges geringer.

Dich beschäftigt bestimmt immer noch die Frage „was kostet ein Baum?“ Wir erzählen dir jetzt, was es bei uns kostet, einen Baum zu pflanzen. Der Betrag kann um einiges vom dem abweichen, was andere Firmen berechnen.

Selbst bei der Massenpflanzung von Bäumen können die Kosten erheblich variieren. Aus den folgenden Gründen kann das Pflanzen von Bäumen von einem bis zu Tausenden von Euro kosten.

Gebaude in einer Stadt mit Baumen.

Der Ort

Zuerst müssen wir uns anschauen, wo in der Welt Bäume gepflanzt werden. Mache Länder sind viel günstiger als andere.

Außerdem können verschiedene Standorte im gleichen Land unterschiedliche Grundstückspreise haben. Selbst beim Bäumepflanzen ist der Standort entscheidend.

Eine gute Bodenqualität bedeutet bessere Überlebenschancen für die Bäume. Ein hochwertiger Boden sorgt aber auch dafür, dass beispielsweise Feldfrüchte eher gedeihen.

Wenn das Land für mehrere landwirtschaftliche Zwecke genutzt werden kann, erhöht das den Preis.

Eine geringere Bodenqualität hingegen, bedeutet weniger Konkurrenz für alternative Nutzungen. Allerdings gibt es dann niedrigere Überlebensraten, was zur Folge hat, dass wir mehr Bäume neu pflanzen müssen als auf Standorten mit hochwertiger Bodenqualität.

Wir garantieren für jeden Baum, den wir pflanzen, dass er (mindestens) die ersten entscheidenden drei Jahre übersteht. Sollte ein Baum jedoch bedauerlicherweise innerhalb dieser Zeit sterben, pflanzen wir einen neuen ohne weitere Kosten für dich.

Das Wetter

In vielen Ländern, in denen wir Bäume pflanzen, herrscht ein heißes, tropisches Klima. Diese Länder neigen zu ausgeprägten Regen- und Trockenzeiten. Andere Länder wie Nepal oder Peru haben Jahreszeiten, in denen kalte Temperaturen auch eine Rolle spielen.

Water Cycle of Trees

Das bedeutet, dass mache Farmen mehr Wasser benötigen als andere. In einigen Ländern ist der Boden natürlicherweise feuchter als in anderen. Wenn wir die Bodenqualität mit Mulch verbessern müssen, kostet das auch Geld.

Auch die Bewässerung kann sehr schnell zu einem erheblichen Kostenfaktor werden, vor allem, wenn es in der Nähe keine natürliche Wasserquelle gibt. Um sicherzustellen, dass die Kosten für einen Baum nicht außer Kontrolle geraten, nutzen alle unsere Projekte nahe gelegene, natürliche Wasserquellen.

Auf diese Weise haben die Bäume Zugang zum Grundwasser und bekommen dadurch soviel Wasser, wie sie benötigen. Sie geben das Wasser als Teil des Kreislaufs auch wieder zurück in den Boden, versetzt mit zusätzlichen Mineralien und Vitaminen.

Anstatt also selbstsüchtig zu sein und das gesamte Wasser aus trockenen Landschaften zu stehlen, verbessern Bäume tatsächlich die Bodenqualität der gesamten Anlage.

Unterschiedliche Baumarten

Auch die Baumart ist eintscheidend. Generell gilt: je größer der Baum, desto höher die Kosten.

Diese größeren Bäume benötigen im Anfangsstadium mehr Pflege. Sie brauchen länger, um sich zu entwickeln, benötigen die meisten Nährstoffe aus dem Boden und am meisten Wasser für ihr Wachstum. Kleinere Bäume hingegen können relativ günstig sein.

Bestimmte Bäume benötigen auch mehr Pflege und Aufmerksamkeit als andere, und auch die Früchte sind entscheidend. Mangobäume zum Beispiel werden im Vergleich zu Avocadobäumen recht große Bäume.

Kosten eines Baumes verschiedene Baumarten

Beide Bäume sind unglaublich wertvoll, da ihre Früchte auf der ganzen Welt zu hohen Preisen verkauft werden. Wenn das der Fall ist, sind auch die Setzlinge entsprechend teurer.

All dieses Faktoren sorgen dafür, dass die Preise für unterschiedliche Bäume variieren.

Die Arbeitskosten

Dann sind da noch die Arbeitskosten. Diese gehören zu den je nach Land am stärksten abweichenden Kosten.

Die Vision von Click A Tree ist es, Nachhaltigkeit einfach zu machen. Aber einfach bedeutet nicht billig.

Wo immer wir Bäume pflanzen, bezahlen wir unseren Mitarbeitern einen fairen Vollzeitlohn. Um genau zu sein, bezahlen wir ein bisschen mehr als bloß „fair“. Wir wollen Bäume pflanzen zu einem geschätzten Gewerbe machen, das viele Menschen anstreben. Nur so kann das Bäumepflanzen auf lange Sicht wirklich nachhaltig werden.

Ein Baumpflanzer in Deutschland kostet bei weitem mehr als ein Baumpflanzer in Ghana. Das wirkt sich signifikant auf den Preis aus.

Wir haben bereits erwähnt, dass wir nicht mit Freiwilligen arbeiten, und das hat auch seine Gründe.

Green Friday Deal Click A Tree

Zunächst einmal arbeiten Freiwillige nur so lange, wie sie möchten und genug Geld haben, um ihre Bedürfnisse zu decken. Das dauert meist nur ein paar Monate, höchstens ein Jahr. Wenn wir Bäume pflanzen, müssen wir aber in Jahrzehnten denken, nicht in Monaten.

Zweitens begünstigt die Zahlung eines fairen Gehalts ein langfristiges Engagement der Arbeitnehmer. Lokale Gemeinschaften profitieren finanziell von den Bemühungen und werden Click A Tree und unsere Mission daher weiter unterstützen.

Deshalb haben wir eine Bitte an dich: Wenn du dich entscheidest, nachhaltiger zu leben, mach es richtig. Achte darauf, dass dein Engagement nicht nur ökologisch, sondern auch sozial nachhaltig ist. Das ist der beste Weg, unseren Planeten für alle besser zu machen und sicherzustellen, dass dein ökologisches Engagement auch langfristig Bestand hat.

Der Zweck

Ein weiterer Grund, warum die Kosten für einen Baum variieren, ist der allgemeine Zweck des Pflanzens. Einige Unternehmen sind möglicherweise daran interessiert, nur eine Baumart zu pflanzen um ihre Kosten niedrig zu halten. So wie es etwa Billigfluglinien machen, die mit nur einem einzigen Flugzeugtyp fliegen.

Beim Bäumepflanzen ist es aber nicht wie beim Fliegen. Wir können nicht überall Kosten sparen. Und außerdem können wir keine Mondpreise fürs Handgepäck verlangen!

Stattdessen müssen wir vielfältige Ökosysteme schaffen, die die Überlebenschancen der Bäume erhöhen und ihren Einfluss auf ihre Umgebung maximieren. Solche vielfältigen Ökosysteme haben die besten Chancen, die Auswirkungen des Klimawandels zu überleben.

Planting Trees Click a Tree5

Aus diesem Grund pflanzen wir bei Click A Tree verschiedene Baumarten mit unterschiedlichen Kosten. Auch wenn jeder einzelne Baum andere Kosten hat, halten wir an unseren langfristigen, nachhaltigen Zielen fest.

Unser langfristiges Ziel bei Click A Tree

Wir kommen wirklich gleich zu den tatsächlichen Kosten eines Baumes! Aber zuerst müssen wir darauf eingehen, warum wir so viele verschiedene Baumarten bei Click A Tree pflanzen.

Wir könnten natürlich jeden Baum zu einem niedrigen Preis verkaufen. Das würde aber dazu führen, dass wir nur die günstigsten Bäume pflanzen. Außerdem würden wir nur eine einzige Art pflanzen.

Wäre das nicht etwas langweilig? Vielleicht denkst du dir, „je mehr Bäume gepflanzt werden, desto besser ist es doch!“ Und dass sechs günstige Bäume besser sind, als ein teurer. Leider ist das nicht ganz so einfach.

Darum sind wir bei Click A Tree ein bisschen anspruchsvoller.

Unsere Projekte sind nachhaltig. Wir haben ein langfristiges Ziel und behalten dies bei der sorgfältigen Planung unserer Farmen im Fokus. WIr pflanzen vielfältige Bäume um nachhaltige Mischwälder mit Bestand zu schaffen.

Diese Wälder sollten natürliche Wälder bestmöglich widerspiegeln. In einigen Projekten, wie zum Beispiel in Thailand, pflanzen wir mehr als 40 verschiedene Baumarten! Sie alle haben andere Kosten: unterschiedliche Kaufpreise, verschiedene Wachstumszeiten und ein unterschiedliches Maß an benötigter Pflege.

So kann man die besten Wälder schaffen. Die verschiedenen Baumarten begünstigen ihr Wachstum gegenseitig. Der Boden ist reichhaltig, die Bäume bringen viele verschiedene Früchte hervor, und eine Vielzahl an Tieren genießt die Vorzüge.

Diese Tiere helfen dann wiederum bei der Verbreitung der Samen. Und schon ist ein wunderbares, sich natürlich verjüngendes Ökosystem entstanden.

Die Kosten, um einen Baum zu pflanzen

Jetzt denkst du, bei den vielen Kostenfaktoren kostet es die Welt, einen Baum zu pflanzen, oder? Das tut es nicht.

Bei Click A Tree liegen die Kosten für einen Baum zwischen 5 und 30 Euro. Manchmal kann es noch etwas teurer werden, abhängig vom Arbeitsaufwand und anderen Ausgaben.

Das ist nicht schlecht, oder? Wir können einen gesunden, ausgewogenen und nachhaltigen Wald pflanzen. Und das kostet doch gerademal soviel wie ein Bier oder ein Konzertticket pro Baum. Du musst nicht mal im Ansatz soviel zahlen, wie die Tausenden von Euro, die du für das Pflanzen eines Baumes in der Großstadt benötigen würdest!

Biodiversitat und Kosten eines Baumes

Klar, manche Unternehmen bieten an, für weniger als 5€ Bäume zu pflanzen. Aber wir glauben, dass unser langfristiges Ziel und das Pflanzen vieler verschiedener Bäume der nachhaltigste Ansatz ist. Wir hoffen, du stimmst uns da zu.

Deshalb berechnen wir, wie viele Bäume wir von den verschiedenen Arten pflanzen müssen. Wir rechnen aus, wie lange sie wachsen müssen, wie viel Pflege sie benötigen, und berechnen dann einen mittleren Preis.

Wir wollen Nachhaltigkeit einfach machen. Selbst bei der Aufforstung der Welt!

Das könnte dich auch interessieren: 40+ nachhaltige Tipps für nachhaltigere Unternehmen.

Koste es, was es wolle: Lasst uns Bäume pflanzen!

Und hier kommst du ins Spiel! Wir brauchen jede Unterstützung, die wir bekommen können, um mehr Bäume zu pflanzen und den Planeten aufzuforsten.

Egal ob du Sushi Essen gehstdeine nächste Reise mit unserem Reisetool B’n’Tree buchsteinen Baum mit Click A Tree kaufst oder dich für unseren Newsletter registrierst. Deine Unterstützung hilft uns, die Kosten des Bäumepflanzens zu decken.

Im letzten Jahrzehnt konnten wir dank eurer Hilfe mehr als 10.000 Bäume pflanzen. Ist das nicht großartig? Wir hoffen, mit eurer Unterstützung diese Dekade noch mehr Bäume zu pflanzen. Darum nennen wir das Jahrzehnt die „Twentrees“ (Eine Mischung aus den englischen Wörtern „Twentees“ für die Zwanziger und „Tree“ für Baum))

The Twentrees Plant More Trees Click A Tree

Groß angelegtes Bäumepflanzen reduziert die Kosten eines Baumes. Deshalb brauchen wir deine Hilfe, um noch mehr pflanzen zu können. Die Kosten sinken, wir können mehr Wälder entstehen lassen, und wir alle profitieren von den Vorteilen.

Das kann man nur gut finden, oder?

Glaubst du, einen fairen Preis zu zahlen, wenn du mit uns Bäume pflanzt? Denkst du, dass es den Aufwand wert ist, die vielen unterschiedlichen Baumarten zu pflanzen, mit all ihren Vorzügen?

Schreib uns einen Kommentar und lass uns deine Meinung wissen. Was denkst du, was ein Baum kosten sollte? Du kannst uns auch auf Facebook schreiben, was du über die Kosten für einen Baum denkst. Teile unseren Post in deiner Instagram Story und vergiss nicht, deinen Freunden und deiner Familie von uns zu erzählen.

Bäume produzieren Sauerstoff, den wir zum Atmen brauchen. Sie schenken uns nährstoffreiche Früchte und sie sind Zuhause und Nahrungsgrundlage für unzählige wilde Tiere. Sie regenerieren Landschaften, die wir zerstört haben.

Es ist wirklich wichtig, dass wir unser Möglichstes tun, um sie zu schützen.

Danke für deine Unterstützung und dein Engagement. Lass uns weiter Bäume pflanzen!

Quellenangabe:

¹https://www.forbes.com/sites/ceciliarodriguez/2019/12/11/is-this-15-million-christmas-tree-the-most-expensive-in-the-world/#30113959e89e

14 Kommentare

  1. Bernarda Bronowska

    Warum muss alles in
    Deutschland bezahlt werden wenn es Freiwillige Ehrenamtliche wie
    z b Schulklassen
    gibt die Bäume pflanzen
    Würden?

    Antworten
    • Margarita Price

      Hallo Bernarda, vielen Dank für den Kommentar! Natürlich können wir nicht für alle „Bäumepflanzer“ sprechen und können dir deshalb nur von unserem Unternehmen erzählen. Wir arbeiten mit Vollzeitangestellten, da wir nicht nur Arbeitsstellen kreieren wollen, sondern auch um das Bäume pflanzen attraktiv zu machen. Dazu kommt noch, dass ein Baum viel Pflege und Zuwendung braucht, um die besten Wachstumschancen zu haben. Auf langer Sicht macht es für uns mehr Sinn mit Vollzeitangestellten zu arbeiten anstelle von Freiwilligen. Liebe Grüße, Margarita

      Antworten
  2. Klaus A. Müller

    Habe jetzt erst von Eurem Projekt erfahren – finde ich toll ! zumal ich auch Elefanten liebe und denen auch in Thailand und Südafrika ganz nahe war.
    Werde auf jeden Fall liken, weiter publizieren und mir über Unterstützung Gedanken machen.
    Gruß aus Radolfzell am Bodensee

    Antworten
    • Margarita Price

      Hallo Klaus, vielen lieben Dank für deinen Kommentar und deine Unterstützung! Du bist super! Falls du weitere Fragen hast oder deine Gedanken besprechen willst, kannst du uns gerne schreiben: info@clickatree.com. Liebe Grüße, Margarita

      Antworten
      • Rainer M.

        Hallo Chris und liebes B’n’tree-Team, eine tolle Idee und euren Ansatz eben nicht gemeinnützig ehrenamtlich unterwegs zu sein finde ich auch langfristig prinzipiell ok. Dennoch gibt es bereits viele ähnliche Projekte und Ansätze wie z.B. ecosia.org (die haben bereits über 127Millionen Bäume gepflanzt) oder bildungsspender.de und schulengel.de da geht der Erlös zb an (Schul-Förder-)Vereine. Bei eurem Modell bleibt am Ende immer die Frage was ist Kommerz und Eigenes Gewinnstreben? Und was Bäume pflanzen? Ich jedenfalls werde es unterstützen und wünsche Euch viel Erfolg. Für eine bessere Zukunft. LG

        Antworten
        • Margarita Price

          Hallo Rainer, vielen Dank für deinen Kommentar und dein Feedback! Für uns heißt ganzheitlich nachhaltig, dass alle beteiligten Parteien fair vergütet werden. Natürlich wollen wir auch, dass unsere Wälder noch in vielen Jahren stehen und, dass wir als Firma in 20 Jahren auch noch stehen. Da es uns wichtig ist gesunde Wälder zu kreieren, pflanzen wir biodiverse Mischkulturen, die in unseren Projektländern heimisch sind. Danke dir für deine Unterstützung! Du bist toll! Liebe Grüße, Margarita

          Antworten
        • Maik Kilian aus Halle

          Genau das ist das Problem, bei den ganzen „wir retten die Welt – Organisationen“ steht Geld verdienen immer im Vordergrund! Denn ,wenn es alle ehrlich meinen würden, hätten wir Wald ohne Ende!

          Antworten
          • Chris

            Hi Maik, klar, auch Organisationen, die „die Welt retten“, müssen Geld verdienen. Denn auch das sind Menschen die ihre Familien ernähren müssen, ihre Miete bezahlen etc.

            Aber mal andersrum gedacht: Haben nicht exakt diese Menschen es viel mehr verdient, Geld zu verdienen, als jene, welche den Planeten aktiv zerstören?

            Denn: Wenn „Welt retten“ finanziell besser vergütet werden würde, als „Welt kaputt machen“, dann würden doch viel, viel mehr Menschen eben die Welt retten, oder nicht?

  3. Philippe Carcenac-Lecomte

    Danke. Großartig

    Antworten
    • Margarita Price

      Hallo Philippe, vielen Dank für deinen Kommentar! Schön, dass dir der Artikel gefallen hat. Liebe Grüße, Margarita

      Antworten
  4. Ines Willing

    Einfach nur großartig!
    Es muss jetzt schnell gehen, da können wir uns nicht auf Almosen oder evtl. „überflüssige“ Freizeit einiger weniger verlassen!

    Gute Taten sollten einerseits zum freiwilligen Statussymbol der „Freien Wirtschaft“ werden (manches Firmenimage bzw. schlechte Gewissen wird verbessert und Marketing hat dadurch sogar mal einen positiven Effekt;0)),
    als auch bezahlte Arbeitsplätze schaffen & nebenbei auch noch die Erde retten?
    Was ist bitteschön perfekter?

    Werde meinen finanziellen Möglichkeiten entsprechend gerne auch meine Kunden damit überraschen :
    „Hey, ihr Auftrag finanziert jetzt unter anderem auch eine BAUM-Pflanzung!“
    (95% des verwendeten Papiers ist seit Beginn an bei uns übrigens CO²-neutral)

    Liebe Grüße & viel, viel Erfolg uns allen dabei,
    UNSERE Welt endlich wieder GRÜNER zu machen!

    Ines Willing, Late Print, Remscheid

    Antworten
    • Margarita Price

      Hallo Ines, vielen Dank für deinen Kommentar und deine lieben Worte! Das sehen wir auch so: gute Taten sollten auch belohnt werden, damit das auch alles ganzheitlich nachhaltig ist. Ich finde es super, dass du auch Bäume für deine Kunden pflanzt! Du bist toll! Liebe Grüße, Margarita

      Antworten
  5. Maik Kilian aus Halle

    Ich gehe jetzt mal auf die Vorstellung in DHdL ein. Ein „Grüner“ verkauft über dieses Portal Reisen. Sein Beispiel, Reise für 500€ und er bekommt 5€ Provision und kann einen Baum pflanzen (3,50€ pro Baum). Das bedeutet für mich, ich buche für 500,00€ eine Flugreise mit ca . 4000 km Flug und er pflanzt dafür einen Baum. Wie verlogen ist das? Ein selbsternannter Umweltschützer verdient mit Flugreisen Geld!

    Antworten
    • Chris

      Hallo Maik, dieser „verlogene selbsternannte Umweltschützer“, das bin ich, Chris. Freut mich, dass du die Löwen-Show gesehen hast.

      Schade allerdings, dass du die Idee hinter Click A Tree misinterpretierst, und dies dann sofort als „verlogen“ anprangerst. Erfreulicher wäre es, wenn du zuerst mit uns den Dialog suchst.

      Die Intention von Click A Tree ist keineswegs, deine Flugreise umweltneutral zu machen. Das tun wir nicht, und das behaupten wir auch nirgends. Auf unserer gesamten Webseite findest du nicht eine CO2-Zahl.

      Unser Ansatz ist ein Anderer: Auf einfachste Art und Weise Bäume pflanzen lassen. Somit sind bislang immerhin bereits über 100.000 Bäume zusammen gekommen. Und das sind Bäume, welche es ohne uns nicht gäbe. So haben Dutzende Menschen eine feste Anstellung gefunden, und unzählige Tiere eine neue Heimat. Das ist doch bereits ein guter Anfang, oder?

      Unser Motto: Einen Baum pflanzen ist besser als keinen Baum pflanzen. Wenn du weitere Schritte gehen möchtest, wie z.B. weniger fliegen, dann ist das sehr unterstützenswert. Wir geben durchaus auch Tipps, wie man nachhaltiger reisen kann (s. z.B. https://clickatree.com/green-travel-guide/).

      Da „gar nicht reisen“ nicht für alle Menschen eine Option ist, schauen wir zu, dass getätigte Reisen immerhin ein klein wenig nachhaltiger werden…

      Ich hoffe, das ergibt soweit Sinn. Falls du weitere Fragen hast, oder auch Tipps, wie wir unsere Motivation noch besser kommunizieren können, sag gerne Bescheid – wir freuen uns stets über weiteren Input.

      Liebe Grüße, Chris

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.