Suche
Close this search box.

15 Fakten über Wälder, die du noch nicht wusstest

Jetzt mit Deiner Community auf LinkedIn teilen:

Wälder sind unglaubliche Orte: Vielfältig, produktiv und faszinierend über alle Maßen. Und dennoch wissen viele Menschen so wenig über sie!

Hast du gewusst, dass wir auch heutzutage ohne Wälder einfach nicht leben können? Dass auch heute Forscher:innen immer noch regelmäßig neue erstaunliche Fakten über Wälder entdecken?

Worauf wartest du noch? Lass uns die faszinierende Welt der Wälder erkunden!

Was ist ein Wald? Die Definition

Zuallererst… Was genau ist ein Wald? Laut der technischen Definition ist ein Wald eine Fläche von mehr als 0,5 Hektar mit Bäumen, die höher als 5 Meter sind und deren Kronen mehr als 10 Prozent der Fläche bedecken1.

Aber ein Wald ist so viel mehr! Atemberaubende Schönheit, Ruhe, Leben, Einkommen.

Was bedeutet ein Wald für dich?

Ja, das gibt es wirklich! Lies weiter, denn hier sind 15 erstaunliche Fakten über Wälder, die du unbedingt wissen solltest!

1. Das Ökosystem Wald ist eines der reichhaltigsten der Welt

Was meinen wir, wenn wir vom Ökosystem Wald sprechen? Es ist eine Gemeinschaft von Tieren, Pflanzen und anderen Lebewesen, die mit dem Boden, Wasser und der Luft ihrer Umgebung interagieren. Diese machen den Wald zu einem riesigen lebenden Organismus. Dieses Ökosystem ist unglaublich reichhaltig und produktiv.

Über 80 % aller Landtiere, Pflanzen, Pilze und Bakterien der Welt leben in einem Wald. Das bedeutet, dass Wälder das Zuhause von mehr Tieren und Pflanzen sind als jeder andere Ort auf der Welt!

Wälder bieten Nahrung und Schutz für fabelhafte Tiere.

2. Wälder bekämpfen den Treibhauseffekt

Gesunde Wälder können genügend Kohlenstoff (CO2) aus der Atmosphäre filtern und speichern, um den Treibhauseffekt in Schach zu halten.

Nach Schätzungen der NASA,  absorbieren tropische Wälder jedes Jahr über 1,4 Milliarden Tonnen schädliches CO22. Das sind mehr als zwei Drittel des CO2, das von allen Ländern der Europäischen Union produziert wird!

Das könnte dich auch interessieren: 11 Gründe, warum Bäume so unglaublich wichtig für uns sind.

3. Wälder produzieren Krebsmedikamente

Hast du gewusst, dass mehr als 120 medizinische Präparate aus Wäldern stammen? Einer der fantastischsten Fakten über Wälder ist, dass die wirksamsten Krebsmedikamente von Bäumen produziert werden.

Wälder sind auch die Quelle der neuesten medizinischen Behandlungen für Diabetes Typ II und Alzheimer-Krankheit.

Eines der erstaunlichsten Fakten über Wälder: Siebzig Prozent der Pflanzen, denen das Nationale Krebsinstitut der USA krebshemmende Eigenschaften zuschreibt, wachsen in tropischen Regenwäldern3.

4. Wälder geben uns sauberes Wasser

Wälder bilden Speicher für sauberes Wasser. Der Waldboden reinigt das Regenwasser, so dass in vielen Waldschutzgebieten große Trinkwasserreserven zu finden sind.

Diese kommen nicht nur den örtlichen Siedlungen und der Tierwelt zugute. Wusstest du, dass Wasserspeicher in Wäldern große Städte wie Bogotá, Mumbai und Singapur mit lebenswichtigem Wasser versorgen?

5. Wald-Therapie gegen Stress und Krankheiten

Mediziner:innen im Vereinigten Königreich verschreiben jetzt immer öfter das „Waldbaden“ als Therapie für eine Reihe von Krankheiten4.

Eines der tollsten Fakten über Wälder: Ein entspannender Waldspaziergang, bei dem du in die ruhevolle Atmosphäre des Waldes eintauchst, hilft, den Blutdruck zu senken, Stress abzubauen und Gedächtnis und Konzentration zu verbessern!

Es ist erwiesen, dass Wald-Therapie die Genesung nach einer Krankheit erheblich beschleunigt.

6. Wälder sichern den Lebensunterhalt von über einer Milliarde Menschen

Nach Angaben der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der UN sichern Wälder den Lebensunterhalt von 1,6 Milliarden Menschen weltweit. Wälder bieten nicht nur Schutz, Nahrung und Wasser, sondern ermöglichen auch den Anbau wertvoller Nutzpflanzen wie tropischen Früchten, Kakao und Kaffee.

Click A Tree ist sich dieser Fakten über Wälder sehr bewusst: Syntropische Landwirtschaft ein wichtiger Bestandteil unseres Baumpflanzprojekts in Ghana.

Jeder Baum, der mit deiner Hilfe gepflanzt wird, unterstützt nachhaltige Landwirtschaft, die den Lebensunterhalt für ganze Gemeinden sichert. Das Projekt unterstützt auch eine örtliche Schule für Unternehmer:innen, um jungen Menschen in Ghana eine bessere Zukunft zu ermöglichen.

Bäume pflanzen in Ghana

7. Wälder brauchen Feuer

Waldbrände können verheerend sein und immensen Schaden an Eigentum und Umwelt anrichten. Aber wusstest du, dass Feuer auch sehr wichtig für die Erneuerung der Wälder ist?

Kleine Brände setzen wertvolle Nährstoffe im Waldboden frei und öffnen die Walddecke für das Sonnenlicht, durch das dann neues Wachstum angeregt wird.

Es gehört zu den wenig bekannten Fakten über Wälder, dass wichtige Baumarten wie die Lodgepole-Kiefer und die Banks-Kiefer intensive Hitze benötigen, um ihre Zapfen zu öffnen und ihre Samen freizusetzen.

8. Lasse deine Kinder in einen Waldkindergarten gehen!

Was ist ein Waldkindergarten? Waldkindergärten bieten Kindern die Möglichkeit, die Natur zu genießen und in einem Klassenzimmer ohne Wände zu lernen.

Waldkindergärten erfreuen sich zunehmender Beliebtheit, da Eltern ihrem Nachwuchs die Möglichkeit geben wollen, in einer natürlichen Umgebung zu spielen und zu lernen.

Hört sich das nicht super an? Du kannst mehr Informationen über Waldkindergärten in diesem Video von der SWR Landesschau Baden-Württemberg finden:

9. Der coolste Job, oder: Was machen Förster:innen?

Förster:innen helfen bei der Erhaltung der Wälder, indem sie das Land, die Wanderwege, Campingplätze und Waldstraßen pflegen. Außerdem helfen sie bei der Verhütung und Bekämpfung von Waldbränden.

Als Förster und Förtsterin kannst du dich auch an Bildungsprogrammen beteiligen. Er ist einer der coolsten Jobs der Welt!

Und auch einer der gesündesten. Studien zeigen, dass durch täglichen Aufenthalt in einem Wald Gesundheitsprobleme wie Atemwegserkrankungen und Hautkrebs verringert werden.

Und nicht nur das: Waldluft enthält Phytonzide, die eine hohe antibakterielle Wirkung haben und das Immunsystem stärken5.

10. Wälder schützen Küsten

Mangrovenwälder schützen die schönsten Küsten der Erde. Ihre Wurzeln bekämpfen Erosion, indem sie den Erdboden festhalten und verhindern, dass er weggespült wird.

Sie bieten Tieren und Menschen gleichermaßen Zuflucht und Schutz vor Stürmen und dienen als Kinderstube für das Meeresleben.

Mangrovenwälder bieten Schutz und eine Kinderstube für das Meeresleben.

Weitere erstaunliche Fakten über Mangrovenwälder kannst du in unserem Artikel Mangrovenwälder – die Allround-Helden [7 lebenswichtige Funktionen + 4 einzigartige Fakten über Mangroven] finden.

Click A Tree arbeitet aktiv an der Wiederaufforstung von Mangrovenwäldern auf den Philippinen und Madagaskar. Du möchtest mehr über unser Projekt “Bäume für die Meere” lesen und zum Schutz dieser atemberaubenden Inseln beizutragen?

Klick hier

11. Wälder verhindern Wirbelstürme

Wälder können Wirbelstürme abschwächen und sogar verhindern.

Die Kronen der Bäume, die einen Wald bilden, helfen, starke Winde zu brechen. Einer neuen Studie zufolge könnte eine groß angelegte Wiederaufforstung in ganz Europa die Zahl der außertropischen Wirbelstürme um bis zu 80 % verringern6.

12. Wälder bedecken 31 % der Fläche der Erde

Wälder bedecken 31 % der globalen Landfläche, sind aber nicht gleichmäßig über unseren ganzen Planeten verteilt.

Das bedeutet, dass einige Länder mehr Wald haben als andere: Brasilien, Kanada, China, die Russische Föderation und die USA beherbergen mehr als die Hälfte der Wälder der Welt.

13. Waldbäume kommunizieren über das “Web”

Unter dem Boden der Wälder in den gemäßigten Zonen verbirgt sich ein kompliziertes Pilzgeflecht, das so genannte Myzel. Dieses bildet ein unterirdisches Netzwerk (ein Wald-Wide-Web!), das alle Bäume und Pflanzen miteinander verbindet.

Auf diese Weise können die Bäume Nährstoffe austauschen und sich gegenseitig über herannahende Gefahren informieren.

14. Wälder sind Millionen von Jahren alt

… und sind immer noch voller Leben! Unsere Liste faszinierender Fakten über Wälder wäre nicht vollständig ohne eine besondere Erwähnung des ältesten Waldes der Welt: Der Daintree-Regenwald in Australien ist Schätzungen zufolge 180 Millionen Jahre alt. 

Stell dir vor, dieses Ökosystem Wald war einst die Heimat von Dinosauriern!

Möchtest du mehr über die ältesten, seltensten, größten und höchsten Bäume erfahren?

Klicke hier für mehr Baumfakten

15. Und jetzt zum Abschluss… Was ist ein Wald-Diagramm?

Funfact: Ein Wald-Diagramm hat gar nichts mit Wäldern zu tun! Obwohl es auch “Bäume” zeigt… wenn du ein bisschen die Augen zusammenkneifst.

Ein Wald-Diagramm, oft auch Blobbogramm genannt, ist eine Art grafische Darstellung der Ergebnisse mehrerer wissenschaftlicher Studien, die sich mit der gleichen Frage befassen.

Screenshot of a forest plot aka blobbogram.
Photo Credit: James Grellier, CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons

Und das ist ein Wald-Diagramm, oft auch Blobbogramm genannt. Das sollte man nicht mit einer Illustration verwechseln, die einen Wald zeigt!

Fantastische Wälder

Es besteht kein Zweifel: Wälder sind absolut fantastisch! Ob sie nun Millionen von Jahren alt sind, lebensrettende medizinische Behandlungen produzieren oder einfach nur da sind, um uns zu trösten und zu beschützen – wir brauchen Wälder in unserem Leben.

Hilf uns Wälder zu schaffen

Hattest du beim Lesen dieser Fakten über Wälder genauso viel Spaß wie wir beim Zusammentragen? Dann teile sie mit all deinen liebsten Leuten in der Welt!

Quellen

1 https://www.fao.org/3/I8661EN/i8661en.pdf  

2 https://www.nasa.gov/jpl/nasa-finds-good-news-on-forests-and-carbon-dioxide/

3 https://www.intechopen.com/chapters/47844

4 https://www.news-medical.net/news/20190610/Doctors-urged-to-prescribe-woodland-walks-for-mental-health-problems.aspx

5 https://www.stateforesters.org/2021/03/18/5-reasons-to-pursue-a-career-in-forestry/

6 https://physicsworld.com/a/forests-reduce-cyclone-intensity/